Apothekennotdienst und weitere wichtige Notdienste

Der Apothekennotdienst wechselt täglich und erstreckt sich jeweils auf die Zeit von 8.00 Uhr ... die Nacht hindurch ... bis 8.00 Uhr des nächsten Tages.

Zunächst an dieser Stelle wann Sie uns im "normalen" Dienst erreichen:
Unsere Öffnungszeiten – mittags durchgehend für Sie da!
Mo. bis Fr.: 8.00-18.30 Uhr,
Sa.: 8.00-13.00 Uhr

Apothekennotdienstsuche

Möglichkeit 1: 
Der aktuelle Notdienstplan für den Raum Mindelheim/Bad Wörishofen/ Thannhausen - Krumbach für Sie zum Nachschauen oder runterladen (als PDF-Datei) - unser Service für Sie auf einer DINA4 Seite kompakt , ein Jahr im Überblick zusammengestellt:

Unser Notdienstplan gültig ab 1.1.2018 auf einer Seite "Alles auf einen Blick" als PDF.
Apotheken in Krumbach, Thannhausen, Neuburg und Ziemetshausen sind seit einigen Jahren  im gleichen „10-Tages Turnus“. Aus Platzgründen finden Sie die Einteilung dieser Apotheken nicht auf unserem einseitigen Kalender. Falls für Sie die Anfahrt in die nördlicheren Regionen Krumbach, Thannhausen usw. kürzer ist, dann finden Sie hier in jeder der zehn Gruppen eine weitere dienstbereite Apotheke
Aktuelle Dienständerungen (Tausch), die nicht im Plan berücksichtigt sind- siehe am besten tagesaktuell in der Mindelheimer Zeitung oder unter folgender 2. Möglichkeit:

Möglichkeit 2:  
Die Internet-Notdienstseite der Bayer. Apothekerkammer mit der Möglichkeit zur Anzeige von benachbarten oder anderen Notdienstgebieten und komfortabler Anbindung an "Map24" finden Sie unter der offiziellen Notdienstseite LAK Bayern.  Bitte einfach z.B. Postleitzahl 87719 oder Mindelheim eintippen. Die entsprechende Anzeige erfolgt dann tagesaktuell!

 

Möglichkeit 3:
Telefonisch (Festnetz Tel. 0800 00 22 8 33 kostenlose Bandansage!) oder Handy (mobil: 22833, kostenpflichtig 69 Cent pro Minute) 

Jährlich leisten Deutschlands Apotheker rund eine halbe Million Nacht- und Notdienste. Sie gewährleisten pharmazeutische Sicherheit und persönliche Versorgung rund um die Uhr.

Durch umfangreiche Angebote können Patienten besonders an Wochenenden und Feiertagen die nächstgelegene geöffnete Apotheke unkompliziert und schnell finden. Ob Patienten mit einem Tablet PC surfen, sich für das aktuellste Android Smartphone entschieden haben oder zu den iPhone-Nutzern gehören - oder ganz auf die bewährte Weise mit dem Festnetztelefon oder einfachen Handy telefonieren oder sich eine SMS schicken lassen wollen: Alle Wege führen zum Notdienst- und Apothekenauskunft der Deutschen Apothekerschaft.

Die aktualisierte “Apothekenfinder“-App der ABDA bietet die ortsbezogene Suche der etwa 20.000 deutschen Apotheken – tagsüber, abends und an Wochenenden und Feiertagen (Notdienst).

Alle Möglichkeiten der Notdienst- und Apotheken-Suche auf einen Blick:

  • Nutzung der “Apothekenfinder“-App für Apple -, Android - und Windows  Smartphones und Tablets sowie Windows PCs. Kostenlos im App Store, GooglePlay sowie im Windows Store zum Download verfügbar; Systemvoraussetzungen siehe dort.)
  • Mobiles Web unter: apothekenfinder.mobi (bei Internetflat keine Extrakosten)
  • Anruf vom Handy (alle Netze) unter: 22833 (69 c/Min)
  • SMS mit der 5-stelligen PLZ (alle Netze) an: 22833 (69 c/SMS)
  • Anruf vom Festnetz unter: 0800 00 22833 (kostenlos)

 

Beim Anruf kann man per Spracherkennung die eigene Postleitzahl nennen und bekommt  dann "per Bandansage" die nächstgelegen Apotheken der Reihe nach durchgesagt. Wegen der Computer-Bandansage ist die Adresse u.U. etwas schwierig zu verstehen, aber die passende Tel.Nr. ist gut und eindeutig verständlich.

Allgemeine Notrufnummern

Polizei: Tel. 110
Feuerwehr: Tel. 112 -> 112 auch Notruf im Rahmen eines Unfalls, Erste Hilfe, lebensbedrohliche Notfälle usw. !
Notarzt, Kranken- und Rettungswagen: Tel. 19222 (Rettungsleitstelle)


Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Tel. 116 117
(falls Hausarzt nicht verständigt werden kann- nachts, Mittwoch nachmittags, an Wochenenden; Genauere Infos dazu von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), die den Bereitschaftsdienst organisiert auch auf einer eigens eingerichteten Seite; HNO-, Zahn- und Kinderärztlicher Notdienst können erfragt werden...)
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst: Wird nicht mit den Hausärzten, sondern eigens von der Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns organisiert. Direkt zum Notdienstportal geht´s hier (einfach dann Postleitzahl eingeben...)
Giftnotruf München: Tel. 089/19240 (Tag und Nacht besetzt)
Toxikologische Abteilung der II. Med. Klinik rechts der Isar der TU München, Ismaningerstr. 22, 81675 München

Dieses Giftinformationszentrum erteilt auch fernmündliche Auskünfte bei Vergiftungen, die durch Einnahme von Arzneimitteln oder technischen Erzeugnissen hervorgerufen werden (vor allem solcher, die im Haushalt eine Rolle spielen, wie Reinigungsmittel, Fleckenentferner, Gifte, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel).Giftinformationszentralen sind in Deutschland pro Bundesland organisiert.  Dort empfiehlt man auch folgendes:
Erste Maßnahmen im Vergiftungsfall:
Ruhe bewahren !
Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben.
KEINE Milch ! KEIN Erbrechen auslösen ! KEIN Salzwasser !
Regionalen Giftnotruf anrufen: ... Was muß der Giftnotruf wissen? ... Notruf unter Tel. 112 abgeben...

 

Apothekennotdienst