Heimversorgung

Kurzzeitpflege (KZP) der Kreiskliniken:

Die KZP ist im Erdgeschoß des Mindelheimer Krankenhauses untergebracht. Für uns ist die Versorgung der KZP eine abwechslungsreiche und  interessante Aufgabe:

- Schneller Lieferservice: Wir liefern die Arzneimittel, wenn nötig mehrmals täglich. Durch Kooperation mit den beauftragten Ärzten können schnell benötigte Mittel geliefert werden und Arzneitherapien beginnen.

- Inkontinenzversorgung: Die Lieferung und Abrechnung mit den Kassen stellt im Bereich der Inkontinenzprodukte (Windelhosen, Einlagen, Unterlagen) mittlerweile eine "kleine Herausforderung" dar. So bieten wir durch aktuelle Teilnahme an AOK  Ausschreibungen eine kontinuierliche Versorgung (AOK-Partner zur „Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen im häuslichen Bereich“ gem. nach §127 Abs. 2 SGB V").

- Mitarbeiterschulungen: Nicht nur die Patientenversorgung mit Arzneimitteln ist unsere Aufgabe, auch die regelmäßige Mitarbeiterschulung des Pflegeteams (Vorträge zu Themen wie Schmerzmittel, sachgerechter Umgang mit Arzneimitteln, Besonderheiten der Arzneitherapie älterer Menschen, Sondengängigkeit ...).

- Stationsbegehungen: Weitere Serviceleistungen für die Einrichtung KZP regelt ein Versorgungsvertrag, wie z.B. "Stationsbesuche" (regelmäßige "Kontrollen" der ordnungsgemäßen Lagerung von Arzneimitteln nach Arzneimittelgesetz).

Unter http://www.kreiskliniken-unterallgaeu.de im Menüpunkt  "Medizinischer Bereich" unter Kurzzeitpflege stellt sich die Kurzzeitpflege (KZP) näher vor. Das Pflegeteam rund um die Stationsleitung stellt sich vor und Ziele, Leistungsangebot und Kosteninformationen werden genannt. Bei unserer Zusammenarbeit erleben wir oft wie umfassend und persönlich Gäste betreut und Angehörige beraten werden.

Marienheim Mussenhausen:

Es freut uns sehr, dass wir Partner des Marienheims Mussenhausen sind und uns um die Versorgung, vor allem für Bewohner des Wohnbereichs 1, kümmern dürfen. Mehrmals pro Woche liefern wir die Medikamente, die für die Bewohner verordnet wurden. "Stationsbegehungen",  Mitarbeitervorträge oder die fachliche Beratung in allen Arzneifragen (BtM Schmerzmittel, Aufbewahrung von Arzneimitteln usw.) auch für Bewohner und Angehörige gehören ebenfalls zu unseren vertraglich geregelten Leistungen.

Wir können das Marienheim als "ganz besondere" Einrichtung mit kirchlichem Träger (Schwestern zum Hl. Kreuz in Altötting) sehr empfehlen ! Bei jeder Lieferung ins Stationszimmer im Wohnbereich merken wir wie gut die Bewohner versorgt sind.


(Fotograf stevepb)

Apothekennotdienst